AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

1. Allgemeines

1.1.

Tales of Taste GmbH, Borsteler Chaussee 11, 22453 Hamburg, (im Folgenden „Tales of Taste“ genannt) betreibt unter der URL http://www.vinoa.de eine Produktvergleichsplattform (im Folgenden „Websites“) für alle Produkte rund um das Thema Wein.

1.2.

Tales of Taste stellt auf ihren Websites Verbrauchern (im Folgenden "User“) Produktinformationen von Partnerfirmen (im Folgenden "Verkäufer") zur Verfügung. Tales of Taste selbst schließt keine Kaufverträge mit Usern ab, die Transaktionen werden auf den Websites der Online Shops der Verkäufer zu den dort geltenden Nutzungsbedingungen getätigt.

1.3.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) betreffen die Website http://www.vinoa.de sowie alle dazugehörigen Subdomains und Aliases. Sie können vom User in seinen Arbeitsspeicher geladen, auf Datenträger gespeichert und ausgedruckt werden. Diese AGB können auf Wunsch auch bei Tales of Taste per E-Mail angefragt werden.

1.4.

Diese AGB bestimmen die Grundsätze für die Nutzung der Websites und gelten auch für den Fall einer Nutzung oder teilweisen Nutzung von anderen Websites, die den Zugang zu Tales of Taste vollständig oder ausschnittsweise ermöglichen. Der Geltung etwaiger Geschäftsbedingungen der User wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Etwaige Geschäftsbedingungen von Usern gelten nur, wenn Tales of Taste diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.
 

2. Leistungen und Services

2.1.

Tales of Taste ist nicht selbst Händler, sondern aggregiert ausschließlich Angebote Dritter, die seinen Usern strukturiert zur Verfügung gestellt werden.

2.2.

Die zur Verfügung gestellten Produktinformationen stellen keine rechtsverbindlichen Angebote von Tales of Taste dar. Durch die Nutzung des Online Angebotes durch den User entsteht zwischen diesem und Tales of Taste keinerlei vertragliche Bindung bezüglich. der dargestellten Produkte. Insbesondere kommen mit Tales of Taste keine Kauf- oder sonstigen Verträge über den Erwerb der auf den Websites dargestellten Produkte oder Dienstleistungen zustande. Verträge über den Erwerb der auf den Websites dargestellten Produkte oder Dienstleistungen werden ausschließlich zwischen den Usern und den Verkäufern begründet. Tales of Taste weist darauf hin, dass in diesem Fall die AGB des Verkäufers gelten können.

2.3.

Die Tätigkeit von Tales of Taste ist für den User kostenlos. Durch Abschluss eines Vertrages mit einem Verkäufer können aber an diesen zu entrichtende Kosten für die entsprechenden Waren oder Dienstleistungen entstehen. Tales of Taste erhält von den Verkäufern unter Umständen eine Provision oder Gebühr.

2.4.

Tales of Taste distanziert sich ausdrücklich von den Internetauftritten der Partner, zu denen Links auf von Tales of Taste betriebenen oder gehosteten Internetauftritten führen. Tales of Taste hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten sowie deren Unterseiten.

2.5.

Die dargestellten Angebote der Partner sind keine Angebote von Tales of Taste. Die User werden bei Erwerbsinteresse von der Website direkt zu den Seiten des Verkäufers geführt, von dem das betreffende Angebot stammt. Sie sind verpflichtet, vor einem Vertragsschluss sämtliche für den Vertragsschluss maßgeblichen Informationen und deren Aktualität selbst anhand der Angaben des betreffenden Verkäufers zu überprüfen.

2.6.

Tales of Taste bemüht sich um eine möglichst hohe Aktualität der angezeigten Informationen und aktualisiert alle Informationen mehrfach täglich. Allerdings können sich die Informationen, welche die Partner zu ihren Produkten zur Verfügung stellen, seit der jeweils letzten Aktualisierung der Datensätze auf den Websites im Internetauftritt des Partners bereits verändert haben. Entscheidend für den Verkauf sind daher die tatsächlichen Informationen der Produkte, die zum Zeitpunkt des beabsichtigten Kaufs im Internetauftritt des Verkäufers angezeigt wird.

2.7.

Aus technischen Gründen ist es nicht möglich, eine Aktualisierung der Informationen in Echtzeit vorzunehmen. In Ausnahmefällen kann es daher vorkommen, dass die angezeigten Produkte nicht zu den auf den Websites angegebenen Informationen erworben werden können oder diese gänzlich oder in einer bestimmten Variante (Jahrgang, etc.) nicht mehr erhältlich sind.

2.8.

Tales of Taste behält es sich vor, Teile der angezeigten Angebote oder alle Angebote ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
 

3. Verantwortlichkeit für die Angebote

3.1.

Tales of Taste leistet nicht Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angebote und jeglicher darin mitgeteilten Informationen.

3.2.

Tales of Taste leistet keine Gewähr für Art, Umfang und Qualität der von den Verkäufern angebotenen Produkte, Dienstleistungen oder Informationen, auf die direkt oder indirekt z.B. über sogenannte "Links" verwiesen wird. Dies gilt insbesondere für Preis- oder Beschaffenheitsangaben oder das Fehlen von Preisbestandteilen oder sonstigen Angaben, die nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften vom Werbenden, also dem Dritten, z.B. dem Händler oder Shopping Club, zu machen sind.

3.3.

Obwohl sich Tales of Taste bemüht, stets einen technisch reibungslosen und störungsfreien Ablauf bezüglich seiner eigenen Systeme, Programme etc. sicherzustellen, kann Tales of Taste keine Gewähr hierfür übernehmen. Tales of Taste behält sich diesbezüglich vor, einen frei bestimmbaren Zeitabschnitt zur Behebung technischer Probleme zu verwenden.

3.4.

Tales of Taste distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten der Seiten, zu denen Links durch von Tales of Taste betriebene oder gehostete Websites führen. Tales of Taste betont, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten sowie deren Unterseiten hat. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist ausschließlich der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.
 

4. Schutzrechte

4.1.

Die Websites, sowie die ihnen zugrunde liegende Software und Datenbank sind urheberrechtlich geschützt. Die Bereitstellung zur Nutzung im Rahmen dieser AGB stellt keinen Verzicht auf die Urheberrechte dar. Jegliche Nutzung der Angebote zu geschäftlichen Zwecken, insbesondere die gewerbliche Nutzung, ist ausgeschlossen.

4.2.

Die Vervielfältigung, Verbreitung und Bearbeitung ganz oder teilweise sind nur mit schriftlicher Genehmigung von Tales of Taste gestattet. Jede nicht genehmigte Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung, öffentliche Zugänglichmachung und/oder öffentliche Wiedergabe stellt einen Urheberrechtsverstoß dar und wird urheberrechtlich verfolgt.

4.3.

Tales of Taste behält sich ausdrücklich alle weiteren ihr aufgrund des Wettbewerbsrechtes oder anderer Gesetze zustehenden Rechte vor, welche das Logo, das Design, die Software, die Datenbank oder Teile davon schützen.

4.4.

Tales of Taste weist den User darauf hin, dass die in den Internetauftritten der Partner aufgeführten Firmennamen, Logos und/oder Produktbezeichnungen ebenfalls rechtlich geschützt sind.

5. Datenschutz

5.1.

Der Schutz der vom User zur Verfügung gestellten persönlichen Daten hat für Tales of Taste höchste Priorität. Tales of Taste verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten. Für weitere Informationen wird auf die Datenschutzerklärung verwiesen.

5.2.

Sofern personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden, geschieht dies nur sofern die Einwilligung des Users hierzu vorliegt oder eine Rechtsvorschrift die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der Daten erlaubt.

6. Haftung

6.1.

Tales of Taste übernimmt keine Gewähr dafür, dass die angebotenen Leistungen und Services, sowie die Community ununterbrochen nutzbar und/oder erreichbar sind.

6.2.

Tales of Taste haftet nicht für technisch bedingte Übertragungsverzögerungen, Unterbrechungen, Fehler, Ausfälle der angebotenen Leistungen und Services sowie der Community und daraus resultierende Folgen beim User oder Mitglied wie z.B. Datenverlust, soweit die Ursachen hierfür nicht im Einflussbereich von Tales of Taste liegen.

6.3.

Tales of Taste haftet nicht für die unbefugte Kenntniserlangung von persönlichen Daten von Usern oder Mitgliedern durch Dritte, wie z.B. durch Hacker.

6.4.

Im Übrigen haftet Tales of Taste unbeschränkt für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten.

6.5.

Für leichte Fahrlässigkeit haftet Tales of Taste nur bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder von ausdrücklichen Garantien, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz und im Anwendungsbereich von § 44 a TKG sowie bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Unter wesentlichen Vertragspflichten, auch sogenannte Kardinalpflichten im Sinne der Rechtsprechung, sind solche Pflichten zu verstehen, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der User vertrauen darf. Liegt eine leicht fahrlässige Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht vor, haftet Tales of Taste höchstens im Umfang des typischerweise vorhersehbaren Schadens.

6.6.

Eine Haftung für mittelbare und unvorhersehbare Schäden sowie entgangenen Gewinn ist im Falle einfacher Fahrlässigkeit – außer bei Vorliegen der unbeschränkten Haftungsvoraussetzungen nach Ziffer 6.4 – ausgeschlossen.

6.7.

Eine weitergehende Haftung als in diesen Vertragsbedingungen vorgesehen ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen.

6.8.

Die Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse nach Ziffern 6.4, 6.5. und 6.7. gelten nicht für eine gesetzlich vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haftung von Tales of Taste oder die Haftung aus einer vertraglich übernommenen verschuldensunabhängigen Garantie.

6.9.

Vorstehende Haftungsausschlüsse bzw. -beschränkungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung der Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Tales of Taste, insbesondere zugunsten der Anteilseigner, Mitarbeiter, Vertreter, Organe und deren Mitgliedern betreffend ihre persönliche Haftung.

7. Änderungen

7.1.

Tales of Taste kann diese AGB jederzeit ändern und anpassen. Soweit zwischen Tales of Taste und dem Kunden bereits ein Nutzungsverhältnis begründet wurde, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen hierfür nur dann, wenn die Änderungen dem Kunden von Tales of Taste mitgeteilt wurden und der Geltung der geänderten Nutzungsbedingungen nicht binnen einem Monat ab Zugang der Mitteilung wenigstens in Textform (z.B. per E-Mail) widersprochen wurde, wobei Tales of Taste mit der Mitteilung geänderter AGB auf diese Rechtsfolgen eines unterbliebenen Widerspruches hinweisen wird.

8. Schlussbestimmungen

8.1

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, mit Ausnahme des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Hamburg, soweit der User Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist oder bei Klageerhebung keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat.

8.2.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

8.3.

Diese Nutzungsbedingungen sind in ihrer aktuellen Form unter der URL http://www.vinoa.de/agb abrufbar (Datenschutzinformationen unter http://www.vinoa.de/datenschutz). Alte Versionen werden nicht gespeichert.