Zu den Suchergebnissen springen

Suchergebnisse

Für deine Suche haben wir 4 Weine gefunden

Suchergebnisse filtern

Aktive Filter:

Logo Perbaccowein

  • Kategorie: Weißwein
  • Traube: Muscat de Lunel
  • Jahrgang: 0
  • Land: Ungarn
  • Region: Tokaj
  • Produzent: Tokaj Oremus
  • Geschmack: Süß

Farbe: dunkles Gelbgold Duft: nach Zitrusfrüchten, Zitronen, Orangen und zarten Kamillenblüten Geschmack: sehr konzentriert und intensiv mit lebendiger, animierender Säure; nach und nach entdeckt der Wein würzigsüße Aromen von Karamell, Honig und getrockneten Früchten; langes, sehr nachhaltiges Finale Allergene:enthält Sulfite

Tokaji Aszù 5 Puttonyos (0,5l) 500ml


  • Ungarn / Tokaj
  • Tokaj Oremus
  • Muscat de Lunel, Harslevelü, Furmint
  • Perbaccowein
Logo Perbaccowein

  • Kategorie: Weißwein
  • Traube: Furmint:
  • Jahrgang: 0
  • Land: Ungarn
  • Region: Tokaj
  • Produzent: Tokaj Oremus

Farbe: helles Goldgelb Duft: viel Grapefruit, Zitrusfrucht, Lindenblüte, Kamille, Safran, Kräuter und eine Spur Holz Geschmack: kräftig mit fülliger, lebendiger Säure am Gaumen und köstlich vielschichtigen Aromen, die sich im weiteren Verlauf entwickeln und im Finale lange nach halten Allergene:enthält Sulfite

Tokaji Furmint Mandolás trocken - Restposten 750ml


  • Ungarn / Tokaj
  • Tokaj Oremus
  • Furmint:
  • Perbaccowein
Logo Genuss7.de

  • Kategorie: 
  • Traube: FurmintHarslevelüMuscat de Lunel
  • Jahrgang: 2011
  • Land: Ungarn
  • Region: Tokaj
  • Produzent: Tokaj Oremus
  • Geschmack: Herb

Wenn am Morgen der Nebel auf den Beeren liegt und ein warmer Herbsttag folgt, entwickelt sich auf den Beeren die Edelfäule und der Schimmelpilz Botrytis cinerea. Dieser Edelschimmel bewirkt nach dem Befall und seiner Verbreitung an den Weintrauben einen ganz spezifischen Prozess der Überreife. In diesem Prozess werden die Beerenhäute porös, das Wasser der Trauben verdunstet, Hydration, und der Saft konzentriert sich, der Zuckergehalt mehr als der Säuregehalt. Die speziellen klimatischen Bedingungen in den Oremus-Weinbergen, Morgentau und Tau in der Nacht, danach Frühnebel begünstigen die Verbreitung und die trockene Periode mit Sonne, Wärme und trockenem Wind begrenzt sie. Die Reben wachsen auf vulkanischem Rhyolit und Lehmboden auf Andesit-Naturbims. Die Trauben wurden einzeln von Hand gelesenen, eingemaischt, dann 60 Tage lang bei kontrollierten Temperaturen in kleinen 136l-Fässern aus neuer ungarischer Eiche vergoren und hier anschließend für zweieinhalb Jahre ausgebaut. Tokaji-Aszú Weine werden nach der Anzahl von Puttonyos (Name der 25kg-Bütten) edelfauler Trauben bestimmt, die pro 136l-Eichenholzfass vergoren werden. Je mehr Puttonyos der süßen Trauben ins Fass kommen, desto mehr Restsüße behält später der Wein. Der Jahrgang 2006 des Tokaji-Aszú 3 Puttonyos wurde 2011 in Flaschen abgefüllt. Das betörende Bukett zeigt Aromen von Pfirsich, Birnen, Aprikosen, Quitten, Honig, Orangenschalen, Nelken, Vanille, Tabak und getrocknete Blätter. Am Gaumen viel reife Frucht, schöne Süße, tolle Balance, zarte Säure, finessenreich, betörender Charme und unglaublich langer Nachhall.

Oremus Tokaj Aszù 3 Puttonyos 2011 500ml


  • Ungarn / Tokaj
  • Tokaj Oremus
  • FurmintHarslevelüMuscat de Lunel
  • Genuss7.de
Logo Genuss7.de

  • Kategorie: 
  • Traube: FurmintHarslevelüMuscat de Lunel
  • Jahrgang: 2012
  • Land: Ungarn
  • Region: Tokaj
  • Produzent: Tokaj Oremus
  • Geschmack: Edelsüß

Edelsüßer Szamorodni wird in Ungarn bereits seit 400 Jahren vinifiziert. Der aus dem Polnischen stammende Name heißt soviel wie wie gewachsen, d.h. die Trauben werden unselektiert geerntet, so wie sie am Stock vorkommen. Dabei muss der Botrytisbefall zwischen 30-50 % liegen, allerdings nicht höher als 60 %. Die Trauben stammen von Weinbergen mit meist südlicher Ausrichtung, der Boden besteht aus vulkanischem Rhyolit und Lehmboden auf Andesit-Naturbims. Das durchschnittliche Alter der Rebanlagen beträgt 15 Jahre, es sind ca. 5600 Rebstöcke pro Hektar gepflanzt. Nach der Lese wurden die Trauben über Nacht in speziellen Kesseln belassen, danach sanft abgepresst. Nach der Gärung, die zwischen drei und vier Wochen andauerte, reifte der Wein für 18 Monate in neuen ungarischen Eichenfässern in den berühmten unterirdischen Kellern von Oremus, deren Wände von dem Schimmelpilz Cladosporium bedeckt sind. Der elegante Tokaji Szamorodni duftet nach Nüssen, Mandeln und Vanille. Die saftige Süße wird von lebhafter Säure fein ausbalanciert und begleitet einen herzhaften Käse ebenso gut wie ein Stück Kuchen oder Obst.

Oremus Tokaj Szamorodni 2012 500ml


  • Ungarn / Tokaj
  • Tokaj Oremus
  • FurmintHarslevelüMuscat de Lunel
  • Genuss7.de

Aktueller Weinvergleich:all

    Diesen Weinvergleich jetzt starten!