Weinjagd: 8 Weine für Hamburgs schönste Plätze

VINOA Wein Magazin // 10.11.2016 // Weinjagd: 8 Weine für Hamburgs schönste Plätze

Das war vielleicht ein Ereignis! Quer durch die gesamte Hamburger Innenstadt sind die Teilnehmer an der VINOA Weinjagd gelaufen, geradelt, ja sogar gesprintet. Immer auf der Suche nach der nächsten Station, an der es wieder eine edle Flasche Wein zu ergattern gäbe. Bei all dem Sportsgeist und der Eile wurde vielleicht das ein oder andere Detail der schönen Hamburger Innenstadt übersehen und auch die Weine selbst wurden vielleicht allzu schnell in den Rucksack gepackt. Deshalb wollen wir nun noch einmal Revue passieren lassen, an welch' herrliche Orte uns die Weinjagd verschlagen hat und was für köstliche Weine für die einzelnen Stationen ausgewählt haben.

Weinjagd Station 1 – Der alte Elbtunnel


Nederburg, The Young Airhawk

Der Ort: Gleich bei den Landungsbrücken, direkt an der Elbe liegt der Eingang zum alten Elbtunnel. Er ist ein historisches Bauwerk, dass das Gesicht der Stadt nachhaltig verändert hat. Heute vor allem eine echte Touristenattraktion, dient der Tunnel immer noch den Arbeitern in den Werften auf der südlichen Elbseite als Weg über die Elbe.

Der Wein: Passend zum weltenverbindenden Charakter des Elbtunnels haben wir einen Wein ausgewählt, der ebenfalls ein Wein von Welt ist. Der "The Young Airhawk" vom Weingut Nederburg in Südafrika ist ein wunderbarer Sauvignon Blanc, der in der Nase ein herrliches Feigenaroma mit vegetalen Noten entfaltet, die im Geschmack wieder aufgenommen werden. Hier kommt viel Mineralität und gut eingebundenes Holz hinzu. Dieser Wein zeichnet sich durch einen guten Körper, eine starke Struktur und eine fruchtige Textur aus. 

Rebsorte: Sauvignon Blanc
Winzer: Nederburg

Zu den Suchergebnissen: The Young Airhawk

An der ersten Station, am Alten Elbtunnel galt es, den The Young Airhawk von Nederburg zu schnappen.

Weinjagd Station 2 – Die Elbphilharmonie


Tradition Cuvée Blanc La Grange

Der Ort: Eine Diva ist sie, edel und teurer als sie sein müsste. Anfangs verachtet und beschimpft, hat sie sich dennoch langsam aber sicher in die Herzen der Hamburger eingeschlichen. Jetzt wo sie tatsächlich eröffnet wird, spricht so mancher, der sie einst ablehnte voller Stolz von "unserer Elbphilharmonie". Wie ein Leuchtturm ragt sie aus der Hafencity direkt über der Elbe auf und ist tatsächlich ein Wahrzeichen der Stadt geworden.

Der Wein: An einem solchen Ort bietet sich natürlich ein Wein an, der genauso opulent und festlich daherkommt. Alle Weine der Linie "Tradition" stehen beim Weingut La Grange aus Frankreich unter dem Motto der Festtagsweine. Deshalb ist der Tradition Cuvée Blanc ein Weißweincuvée aus Cabernet Sauvignon und Chardonnay, das genau diese Festlichkeit auf den Tisch bringt. Strahlend goldgelbe Farbe, üppige Aromen von Aprikosen, Apfel und Honig und eine animierende Säure machen diesen Weißwein zu einem perfekten Begleiter feierlicher Ereignisse. Dazu passen Räucherfisch, leichte Pasteten oder eine Quiche.

Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Chardonnay
Winzer: Domaine La Grange

Zu den Suchergebnissen: Tradition Cuvée Blanc

Weinjagd Station 3 – Der Lohsepark in der Hafencity


Grand Terroir Minervois von Gérard Bertrand

Der Ort: Innerhalb weniger Jahre wurde hier ein ganzes Stadtviertel aus dem Boden gestampft und trotz aller Befürchtungen kann sich das Ergebnis wirklich sehen lassen. Der Lohsepark ist ein Ort an dem die Bewohner der Hafencity zusammen kommen, sei es zur Mittagspause, zu einem Abendspaziergang oder, um den Tag mit den Kindern am Spielplatz zu verbringen. Gleichzeitig ist der Park aber auch ein Ort der Erinnerung und des Innehaltens, eine Gedenkstätte erinnert hier an die Verbrechen der Nazis am Hannoverschen Bahnhof.

Der Wein: Der Wein für den Lohsepark ist der Grand Terroir Minervois vom Weingut Gérard Bertrand. Dieses recht kräftige Rotweincuvée von Syrah, Carignan und Balsamia zeigt sich in intensivem rubinrot und bringt auf elegante und feingliedrige Weise fruchtige Aromen von Pflaumen, Brombeeren und Johannisbeeren hervor. In den beginnenden, kalten Tagen passt er hervorragend zu Braten von rotem Fleisch, wie Rind oder Lamm. Er eignet sich aber auch sehr gut zum ungestörten Genuß vor der warmen Heizung oder dem Kamin.

Rebsorte: Syrah, Carignan, Balsamia
Winzer: Gérard Bertrand

Zu den Suchergebnissen: Grand Terroir Minervois

Willst du mehr über VINOAs erste Weinjagd erfahren? Hier geht es zum Event-Rückblick der ersten VINOA Weinjagd in Hamburg.

Weinjagd Station 4 – Das Thaliatheater


Asio Otus vom Weingut Mondo del Vino

Der Ort: Zwischen Hauptbahnhof und Jungfernstieg gelegen, ist das Thaliatheater so etwas wie das kulturelle Herzstück der Innenstadt. Hamlet und Faust, Woyzeck und Medea ringen hier miteinander und entlassen allabendlich Ströme von zufrieden schmunzelnden, bestürzten, erschrockenen oder auch inspirierten Theaterbesuchern zurück auf die Straßen. Zu so einem Theaterbesuch gehört natürlich auch – ganz wichtig – das passende Glas Wein in einer Kneipe nebenan, um das Erlebte noch einmal zu diskutieren. Kunst lebt schließlich vom Dialog!

Der Wein: Für solche Angelegenheiten reicht ein leichter Weißwein natürlich nicht aus, nein, ein Roter muss her! Die halbtrockene Rotweincuvée Asio Otus vom Weingut Mondo del Vino in Italien bietet aufgrund seiner Komplexität schon ganz allein genug Gesprächsstoff und regt zu eifrigen Diskussionen an. Ausgewogene Aromen und eine milde Süße machen ihn äußerst trinkbar – es sind also am Ende des Abends nicht nur die Verse Goethes die Ihnen zu Kopf steigen.

Rebsorte: Cabernet, Merlot, Syrah
Winzer: Mondo del Vino

Zu den Suchergebnissen: Asio Otus

Weinjagd Station 5 – Der Gänsemarkt


Il Fenicottero Rosato Monteguelfo

Der Ort: Der Name mag etwas irreführend sein: Gänse wurden hier vermutlich niemals gehandelt. Doch ein so schöner Platz in Sichtweite zur Binnenalster umgeben von prachtvollen Gebäuden braucht auch einen angenehmen Namen. Nachdem jahrelang Bauarbeiten den Platz blockierten, wird er im kommenden Jahr wieder Treffpunkt für Hamburger und ihre Gäste sein.

Der Wein: Keine Gans, doch ein anderer, großer und beeindruckender Vogel ziert das Etikett des Il Fenicottero Rosato vom Weingut Monteguelfo. Man würde Flamingos gedanklich eher nach Afrika verorten, doch im Sommer lassen sich die Zugvögel auch im warmen Italien nieder. Hier entsteht in der Toskana, ein spritziger und sehr milder Rosé, der besonders wenig Tannine enthält. Dadurch kommen leichte Frucht- und Kräuteraromen ausgezeichnet zur Geltung und machen diesen gut ausbalancierten Rosé zu einem idealen Begleiter für Pasta mit Meeresfrüchten und anderen, kräftigen Fischgerichten.

Rebsorte: Sangiovese, Syrah
Winzer: Monteguelfo

Zu den Suchergebnissen: Il Fenicottero Rosato

Daniel und Finn warten mitten in Planten un Blomen gespannt auf die ersten Weinjäger – den Silvaner vom Weingut Nett haben sie dabei.

Weinjagd Station 6 – Planten un Blomen


Silvaner vom Weingut Bergdolt-Reiff & Nett

Der Ort: Dem vorbeirauschenden Autofahrer durch hohe Mauern und dichte Hecken verborgen, liegt in Hamburgs Zentrum einer der schönsten und vielfältigsten Gärten Nordeuropas. Planten un Blomen erstreckt sich vom Messegelände, bis zum Dammtor und lädt zu jeder Jahreszeit zum ausgiebigen Verweilen ein. Der Japanische Garten enthält exotische Gewächse aus Fernost und lässt den Besucher immer wieder neue, geheime Pfade entdecken, an deren Ende sich verborgene und wunderschöne Plätze verbergen.

Der Wein: Bei der Weinjagd lag Planten un Blomen bereits in herbstliches Gelb gekleidet und entsprechend haben wir einen herbstlich-frischen Wein ausgesucht. Der Silvaner vom Weingut Bergdolt-Reif & Nett verbindet einen angenehmen, fruchtigen Duft und eine milde Säure mit einer herausragenden geschmacklichen Eleganz. Dieser Wein passt sehr vielfältig zu allerlei leichten und milden Speisen, wie Fischgerichten und Cremesuppen. Ein Alleskönner, der wenig aneckt und fast jedem schmeckt.

Rebsorte: Silvaner
Winzer: Berdolt-Reif & Nett

Zu den Suchergebnissen: Silvaner

Weinjagd Station 7 – Die Rote Flora im Schanzenviertel


Leo Hillinger Zweigelt

Der Ort: Als einer von wenigen Orten widersteht die Rote Flora am Schulterblatt immer wieder der fortschreitenden Gentrifizierung. Schön und hässlich zugleich zieht das ehemalige Theater Hamburger und Touristen aller Art an. Irgendwie vulgär beansprucht dieses Wahrzeichen subversiver Kultur sein Recht auf Existenz inmitten von restaurierten Fassaden und immer breiter werdenden Preisschildern in den Schaufenstern. Versuche, die Fassade dem geschniegelten Umfeld anzupassen, werden fast schon über Nacht mit immer neuen Graffiti und höhnischen Tags vereitelt.

Der Wein: Auf seine Art rebellisch, weigert sich Leo Hillinger beständig, zu gleichförmigen, einheitlichen Reinzuchthefen zu greifen. Seine Weine sollen spontan vergären, so wie es ihnen gefällt. Natürlich bekommen nur die besten Trauben die Chance dazu. Der Zweigelt aus dem Hause Leo Hillinger zeigt dabei selbstbewusst, dass sich der subversive Geist des Winzers auszahlt. Es entsteht ein saftiger, ein geschmeidiger Rotwein mit opulentem, fruchtigem Bukett und lang anhaltendem, geschmeidigem Abgang. Am besten passt er zu Schmorgerichten von Kaninchen oder Lamm, aber auch zu anderen kräftigen Speisen in der kalten Jahreszeit ist er ein wahrer Genuss.

Rebsorte: Zweigelt
Winzer: Leo Hillinger

Zu den Suchergebnissen: Zweigelt

Endlich geschafft! Auch die letzte Station in der Rindermarkthalle ist erreicht – ein Rotwein vom Weingut Klevenbosch ist die Belohnung.

Weinjagd Station 8 – Die Rindermarkthalle und FinoVino


Klevenbosch Cabernet Sauvignon

Der Ort: Am Ende des Tages versammelten sich alle Teilnehmer der vinoa Weinjagd in der kleinen, aber sehr gemütlichen Vinothek FinoVino in der Rindermarkthalle, um den Abend gemeinsam bei einem leckeren Glas Wein ausklingen zu lassen. Ursprünglich tatsächlich eine Markthalle für den Handel mit Rindern, stand die Halle Jahrzehnte lang leer und wurde vor kurzem aufwändig zu einem wahren Genußzentrum umgewandelt.

Der Wein: Um all den Steaks Rechnung zu tragen, die im Laufe der Jahrzehnte durch die Rindermarkthallen getrieben wurden, haben wir für die letzte Station der Weinjagd durch Hamburg einen kräftigen Rotwein aus Südafrika ausgewählt. Der Cabernet Sauvignon vom Weingut Klevenbosch in Südafrika ist vollmundig, mit herrlich eingebunden Tanninen und einem edlen Schmelz auf der Zunge. Dieser Rotwein braucht einen ebenbürtigen Gegner auf dem Teller und eignet sich deshalb perfekt zu gegrilltem, dry aged Steak.

Rebsorte: Cabernet Sauvignon
Winzer: Klevenbosch

Zu den Suchergebnissen: Cabernet Sauvignon

Dir hat unser Artikel über schöne Weine und Orte in Hamburg gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden und Bekannten! Nutze hierfür einfach die Social Media Buttons weiter unten auf dieser Seite!

Du hast einige der Weine probiert und möchten noch etwas anmerken? Wir freuen uns eure Kommentare gleich hier unterhalb des Artikels!

Bildquellen:

Titelbild: flickr.com Bjoern Schwarz CC by 2.0
Bild 1: delinero.de
Bild 2: vinoa.de CC by 2.0
Bild 3: wasgau-weinshop.de
Bild 4: vinello.de
Bild 5: tiposarda.de
Bild 6: vinexus.de
Bild 7: vinoa.de CC by 2.0
Bild 8: pfalzweinshop.de
Bild 9: weinfreunde.de
Bild 10: vinoa.de CC by 2.0
Bild 11: delinero.de

Kommentare zum Artikel