Spaghetti Bottarga: Rezept und Weinempfehlung

VINOA Wein Magazin // 04.05.2016 // Spaghetti Bottarga: Rezept und Weinempfehlung

Vor Kurzem wollte ich mir, wie so oft, ein Stückchen Sardinien nach Deutschland holen. Ein bisschen vom Geschmack des azurblauen Meeres einfangen. Und wie geht das am besten? Mit einer wunderbaren Portion Spaghetti Bottarga – die sardische Spezialität!

Was ist Bottarga überhaupt? 

Es ist eine Gourmet-Fisch-Spezialität aus Italien die meistens aus dem Rogen der Meeräsche hergestellt wird und unter dem Namen: Bottarga di muggine bekannt ist. Der Rogen wird gesalzen, gepresst, an der Sonne getrocknet und anschließend mit einer dünnen Wachsschicht überzogen. Alternativ gibt es noch die Varianten Bottarga di tonno (aus Thunfisch) und Bottarga di pesce spada (aus Schwertfisch). Bottarga wird meist fein gerieben zu Pasta serviert oder kann auch dünn geschnitten als Vorspeise gereicht werden.

In Zusammenarbeit mit einem befreundeten sardischen Koch, habe ich für euch das folgende Rezept entwickelt.

Spaghetti Bottarga

Spaghetti Bottarga

Dieses Rezept zaubert ein Stück Sardinien auf euren Tisch!

Zutaten (für 2 Personen):

  • 500 g Spaghetti
  • ca. 80 g Bottarga 
  • 5 EL Olivenöl (extra vergine)
  • 3 Zweige glatte Petersilie
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Sardellenfilet
  • 1/2 Peperoncino
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Spaghetti al dente kochen, eine Schüssel mit Knoblauch ausreiben, Petersilie fein hacken und eine halbe Peperoncino zusammen mit einem Sardellenfilet in die Schüssel geben. 
  2. Von dem Bottarga di muggine die Wachshülle entfernen und acht dünne Scheiben abschneiden. Den Rest in die Schüssel reiben (z. B. mit einem Parmesanhobel). Das Olivenöl mit in die Schüssel geben und untermischen. 
  3. Anschließend die Spaghetti abgießen und mit in die Schüssel geben. Alles gut durchmischen bis das Sardellenfilet sich aufgelöst hat und auf zwei Teller anrichten. Die Peperoncino wieder entfernen. 
  4. Die Petersilie und die Bottargascheiben darauf dekorieren und servieren.

Buon Appetito!

Passende Weine zur Spaghetti Bottarga

Dazu empfehle ich euch einen der drei folgenden Weißweine aus Sardinien:

Der Montesicci Isola dei Nuraghi IGP kommt mit einem frischen Strohgelb und grasig-grünen Reflexen ins Glas. Sein floraler und fruchtiger Duft entfaltet sich schnell und macht Lust auf mehr. 

Der Naeli Vermentino di Sardegna DOC stammt aus dem Süden Sardiniens, nördlich von Cagliari und ist ein reinsortiger Vermentino. Sein Bouquet ist frisch und fruchtig, mit Noten von Ananas und reifer Honigmelone. Der Weißwein hat eine feine fruchtige Säure, die ihm Frische und Lebendigkeit verleiht, gepaart mit der für Vermentino typischen Note von Bittermandel.

Dritter im Bunde ist der Perlas Nuragus DOC. Sein feiner Duft nach Wiese und knackigen Äpfeln, gepaart mit seinem Geschmack nach Pfirsich und etwas Bittermandel, machen ihn zu einem perfekten Begleiter dieses Pastagerichtes.

Hast du Spaghetti Bottarga schon einmal mit einem der empfohlenen Weine probiert? Wie hat es dir gemundet? Wir sind gespannt!

Hat dir der Artikel gefallen und du möchtest ihn mit deinen Freunden und Bekannten teilen? Nutze dazu einfach die Social Media Buttons weiter unten auf dieser Seite!

Bildquellen:
Alle Bildrechte liegen beim Autor.

Kommentare zum Artikel