Wein aus Sardinien – Weingut Unmaredivino

VINOA Wein Magazin // 23.02.2016 // Wein aus Sardinien – Weingut Unmaredivino

Umgeben von azurblauem Meer liegt Sardinien, die zweitgrößte Insel im Mittelmeer, circa 200 km vom italienischen Festland entfernt. International war das Weinanbaugebiet Sardinien als Weinerzeuger bis in die 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts noch recht unbekannt. Weine, die auf der Insel hergestellt wurden, dienten meist zum Veredeln von Weinen auf dem Festland. Heute jedoch erzeugen Weinkellereien aus den verschiedenen Regionen Sardiniens Weine, die sich einer stetig wachsenden Anhängerschaft erfreuen können.

Unmaredivino – ein Weingut unter familiärer Führung

In Berchidda, einer kleinen Gemeinde in der Provinz Olbia-Tempio, liegt das Gut und der Weinberg der Kellerei Unmaredivino (zu Deutsch: „ein Meer von Wein“). Ungefähr 4 Hektar, des insgesamt circa siebzehn Hektar großen Landes, machen den Weinberg aus. Es war Gioacchino Senior, der erstmalig im Jahr 1949 mit seinen beiden Söhnen Pietrino und Pasqualino den Familienweinberg angelegt hat. Seinerzeit wurde Wein aus Freude und Genuss an der Arbeit und zur Ernährung der Familie, aber nicht für kommerzielle Zwecke, hergestellt.

Weingut der Kellerei Unmaredivino in Berchidda
Weingut der Kellerei Unmaredivino in Berchidda, Sardinien

Tradition und Innovation

Es war Gioacchino Junior, heutiger Leiter des Familienbetriebs und Absolvent des Fachabiturs für Weinbau und Önologie an der Universität Sassari, der dazu beitrug Tradition und technische Innovation bestmöglich zu vereinen und dem Familienunternehmen neuen Aufwind zu verschaffen. Das Motto lautet: „Vergiss nichts von dem was dir die Vergangenheit gelehrt hat und verzichte nicht auf den bestmöglichen Einsatz der gegenwärtigen Technik“. Seine Philosophie und sein Wissen führten dazu, den Weinberg im Jahre 2000 neu zu pflanzen. Basierend auf umfangreicher Analyse der Bodenzusammensetzung entschied Gioacchino die Sortenbestände zu erweitern. Außer den vom Großvater gepflanzte Vermentino, wurden nun auch Carignano, Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Sangiovese gepflanzt, um mehr Entwicklungsmöglichkeiten im Keller und eine breiteres Sortiment an verschiedenen Weißweinen und Rotweinen zu haben.

Gioacchino Junior bei der WeinleseGioacchino Junior bei der Weinlese

Lage und organoleptische Eigenschaften

Das Gut und der Weinberg der Kellerei Unmaredivino befinden sich in der Gemeinde Berchidda circa 250-400 m über dem Meeresspiegel. Zehn Land sind von einem hundertjährigen Korkeichenwald mit einer für Sardinien typischen, mediterranen Macchia bewachsen. Dies ist eine oft undurchdringliche Strauch-Vegetation von Myrte, Erdbeerbäumen, Oleander, Thymian, Rosmarin, Ginster und Brombeeren. Das Grundstück liegt in sanfter Hanglage. Durch einen ungefähr zweihundert Quadratmeter großen Wald wird der Hauptweinberg des Betriebs zweigeteilt. Die Zeilen sind in der Länge von Norden nach Süden ausgerichtet, so dass die Sonnenbestrahlung in östlicher und westlicher Richtung ausgezeichnet genutzt wird. Die Weinlese wird ausschließlich von Hand vorgenommen. Die Weine zeichnen sich durch die unverkennbaren Eigenschaften der verschiedenen Rebsorten und der jahreszeitbedingten klimatischen Verhältnisse aus. Die Trauben, ihre Herkunft und der Einfluss der Natur prägen die Weine von Unmaredivino wesentlich intensiver als die feinsinnige önologische Kellerarbeit. In den Aromen der Weine lässt sich das unverwechselbare und einzigartige Terroir Berchiddas wiederfinden.

Unmaredivino: Weinempfehlung 

Terra e Mare Vermentino di Gallura DOCG 

Dieser, vom Weingut Unmaredivino stammende Terra e Mare Vermentino, wird aus 100% Vermentino die Gallura Trauben hergestellt. Von Hand geerntet werden sie Anfang September. Der Ertrag dieses Weines pro Hektar liegt bei 4500 Flaschen. 

Er kommt daher mit einer strohgelben Farbe, unterstrichen von zarten grünlichen Reflexen. Mit seinem eleganten und intensiven Bouquet erinnert er an Äpfel, weißen Pfirsich, Ginster und wilde Blüten. Sein frischer, fruchtig-trockener Geschmack betont von einer feinen Säure, lässt ihn zu einem idealen Begleiter für Spaghetti Vongole, Sushi oder Meeresfrüchte werden. Darüber hinaus korrespondiert er hervorragend zu Gemüse Pies und frischem Ziegen- oder Kuhmilchkäse.

Rossosmeraldo Colli del Limbara IGT 

Beim Rossosmeraldo handelt es sich um eine gelungene Kombination von betriebseigenem rotem Traubengut. Die verwendeten Rebsorten setzen sich wie folgt zusammen: 50-60% Carignano, 15% Merlot, 15% Cabernet Sauvignon, 10% Cabernet Franc, 5% Muristellu und 5% Sangiovese Grosso. Die Ernte erfolgt ab September, ebenso wie beim Terra e Mare Vermentino, von Hand. Hier liegt der Ertrag pro Hektar bei 6800 Flaschen des Weines.

Mit seinem dunklen Rubinrot und seinem Duft nach Blaubeeren, einem Hauch von Pflaume, Grafit und Heilpflanzen wird sein warm anmutender, trocken-fruchtiger Geschmack unterstrichen. Er harmoniert bestens mit rotem Fleisch, Wildschwein und würzigen Ziegengerichten. Ebenso passt er zu mittelalten Käsesorten.

Welcher ist dein liebster Wein von der wunderbaren Insel? hast du eventuell schon einer der zwei vorgestellten Weine probiert? Wir sind gespannt!

Hat dir der Artikel gefallen? Dann nutze die Social Media unter dem Artikel und teile ihn gern mit deinen Freunden und Bekannten!

Bildquellen:
Titelbild: 
pixabay.com
Die Urheberrechte für alle weiteren Bilder liegen beim Autor des Artikels.

Kommentare zum Artikel