Video: Woran erkennt man einen guten Wein?

VINOA Wein Magazin // 27.01.2016 // Video: Woran erkennt man einen guten Wein?

Die großen Weine der Welt mag man am Etikett erkennen, bei den weniger berühmten ist das Label aber selten ein Indikator, der Preis ebenfalls nur bedingt. Man sieht einem Wein von außen nicht an, ob er gut ist – schlechter Wein zeigt seine mindere Qualität jedoch gelegentlich schon optisch.

So ist zum Beispiel eine zu dunkle Farbe bei jungen Weinen Zeichen für vorzeitige Oxidation. Der Geruch offenbart ebenfalls eher Fehler als Klasse – es gibt keine Vorgabe, wonach ein guter Wein riechen muss. Die meisten Weinfehler zeichnen sich jedoch durch einen chrakteristischen Duft aus, von Knoblauch, über nassen Hund bis Pferdestall. Zu guter Letzt führen viele selbsternannte Weinkenner die sogenannten Kirchenfenster als Qualitätsmerkmal an, die Schlieren am Glasrand nach dem Schwenken eines Weines. Was es mit denen auf sich hat und warum auch diese kein verlässliches Qualitätsmerkmal sind, zeigen wir im Video.

Neugierig geworden? Weitere Details findet ihr in unserem Video:

Video: Woran erkennt man einen guten Wein? 
Das hat Spaß gemacht? Folgen Sie unserem Youtube Kanal
Youtube Kanal: webweinschule

Spannendes Weinprodukt aus dem Video:
Battenfeld Spanier

Hat dir das Video gefallen? Dann nutze die Social Media unter dem Artikel und teile ihn gern mit deinen Freunden und Bekannten!

Bildquellen:

Die Urheberrechte für abgebildete Fotos und das Video liegen beim Autor des Artikels.

Kommentare zum Artikel