Weihnachten: Welcher Wein passt zum Fisch?

VINOA Wein Magazin // 12.12.2016 // Weihnachten: Welcher Wein passt zum Fisch?

Weihnachten steht vor der Tür und eine drängende Frage gilt es rechtzeitig zu klären: Wie soll das Festtagsmenü aussehen? Fisch oder Fleisch zum Hauptgang? Die Vorspeise soll dazu passen. Und ein Dessert sollte den Schmaus würdevoll krönen. Welche Wahl du auch triffst, bei der allerwichtigsten Frage helfen wir dir: Welcher Wein passt dazu?
In dieser Ausgabe unserer Reihe empfehlen wir dir wunderbar passende Weine zu festlichen Fischgerichten.

Das Internet ist voll von mehr oder weniger hilfreichen Hinweisen dazu, welche Weine zu welchem Essen passen. Entweder sind die Hinweise sehr allgemein, sodass eine Weinauswahl weiterhin schwierig bleibt, oder die Hinweise sind speziell auf ein Rezept zugeschnitten und lassen sich nicht auf andere Speisen übertragen. Wir wollen in diesem Artikel konkrete Tipps und allgemeine Anweisungen zusammenbringen. Deshalb geben wir zunächst einige Weinempfehlungen zu den klassischen Fischgerichten an Weihnachten. So findest du vielleicht ganz schnell die richtige Weinsorte zu Ideinem Festtagsmenü. Nach diesem konkreten Teil geben wir einen Überblick über die verschiedenen Arten von Fischgerichten und die dazu passenden Weine. Kochst du also an Weihnachten ein eher untypisches Fischgericht, wirst du im hinteren Teil des Artikels fündig.

Fisch und Wein: Typische Fehler vermeiden

Klassischerweise trinkt man Weißwein zu Fischgerichten. Das ist auch gar nicht falsch, aber es gibt durchaus Gelegenheiten in denen auch ein leichter Rotwein passen kann. Es ist allerdings wichtig zu wissen, dass sich Fischeiweiß überhaupt nicht mit Tanninen verträgt. Diese Tannine sind vor allem in kräftigen Rotweinen vorhanden, weshalb solche Weine neben einem Fischgericht nichts zu suchen haben.
Ein weiterer Fauxpas ist Wein zu Matjes oder anderen sauer eingelegten Fischspezialitäten. Da Wein immer eine gewisse Säure haben sollte, passen Wein und der essigsaure Matjes einfach nicht zusammen.

Wein zu Karpfen blau, Weihnachten

Ein beliebter Schmaus zu Weihnachten: "Karpfen blau" – dazu passt gut ein Silvaner

Klassische Fischgerichte zu Weihnachten – und die passenden Weine

Ein uralter Klassiker an Weihnachten ist für viele der Karpfen. In Norddeutschland meist als “Karpfen Blau” mit Petersilienkartoffeln und Meerrettichsauce serviert, wird er im Süden zumeist paniert und frittiert mit Kartoffelsalat zubereitet. Das Fleisch des Karpfen ist sehr weich und überaus schmackhaft. Dazu passen spritzige, würzige, erfrischende Weißweine wie Beispielsweise ein Grauburgunder, ein Silvaner oder ein Grüner Veltliner. Möchte man die Weinauswahl ein wenig überregionaler gestalten, wählt man dazu einen Vermentino aus Italien, einen Vinho Verde aus Portugal oder einen Chardonnay aus Frankreich.

Ob als Hauptspeise, Vorspeise oder zum Frühstück am Weihnachtsmorgen: Lachs ist in Deutschland zum Fest sehr beliebt. Häufig wird das hochwertige Fischfilet schon Tage vorher mit würzigen Kräutern und Salz gebeizt. Wacholderbeeren und Dill, aber auch Orangenschalen definieren den Geschmack. Dazu genießt du am besten vollmundige, reichhaltige Weißweine mit ausgeprägtem Aroma, wie einen Chardonnay aus dem Chablis oder einen feinherben Riesling von der Mosel oder der Nahe. Aber auch prickelnde Schaumweine, gern Champagner, oder auch Winzersekte bieten sich an.

Wein zu gebeiztem Lachs, graved Lachs an Weihnachten

Gebeizter Lachs wird einige Tage mit Dill und Gewürzen "imprägniert" – dazu empfiehlt sich ein feinherber Riesling

Willst du deine Lieben mit etwas ganz besonderem überraschen, dann serviere einen edlen Hummer zu Weihnachten. Ob gegrillt oder gekocht, hat man das nötige Werkzeug erst einmal verstanden und das fein-nussige Fleisch erreicht, ist der Genuss perfekt. Hummer, aber auch alle anderen Krustentiere werden ideal durch weiße Burgunder begleitet. Meursault und Montrachet sind dabei dem hochwertigen Hummer durchaus angemessen. Für den etwas schmaleren Gelbeutel bieten sich auch intensive Chardonnays aus der neuen Welt an. Wer lieber Rotwein trinkt, sollte zu einem leichten, tanninarmen Pinot Noir greifen, der bringt beerige Noten mit, die wunderbar mit dem nussigen Hummerfleisch harmonieren.

Wein zu gegrilltem Hummer an Weihnachten

Beeindruckend so ein Hummer – entsprechend hochwertig sollte der Wein dazu sein, etwa ein Meursault

Ein besonderer Genuss zum Fest sind gegrillte Thunfischfilets mit einem leichten Salat. Das feste und aromatische Fleisch wird niemals durchgebraten, sondern bleibt im Innern rot. Dem kräftigen Geschmack des Fischs sollte auch ein eher kräftiger Wein entgegenstehen. Besonders interessant ist da Chardonnay, der in Eichenfässern ausgebaut wurde. Die Vanille- und Holznoten des Weins harmonieren ausgezeichnet mit den Röstaromen des gegrillten Thunfischs. Ebenso passen Roséweine und leichte Rotweine dazu, es ist nur wichtig, dass sie trocken sind. Zu empfehlen ist da beispielsweise ein hochwertiger, trockener Lambrusco.
Zu rohem Thunfisch, als Sushi serviert, passen vorwiegend trockene Weißweine, wie ein Muscadet oder ein Vinho Verde, aber auch Schaumweine gehen gut.

Wein zu Thunfischsteaks, Weihnachten

Ein leckeres Thunfischsteak, eher reduzierte Beilagen, der Fisch steht im Zentrum. Dazu schmecken sogar leichte Rotweine, wie ein Pinot Noir

Heimatverbundene Genießer bereiten zum Fest vielleicht einen Süßwasserfisch wie den Zander. Besonders schmackhaft ist dazu beispielsweise eine Rieslingsoße, sodass die Weinauswahl sehr leicht ebenfalls auf einen trockenen Riesling fallen dürfte. Aber auch Silvaner und Grauburgunder aus Deutschland harmonieren gut mit dem feinen Geschmack des Zanders. Je nach servierter Soße sollte die Weinauswahl aber angepasst werden, weil die milden Aromen des Fischs leicht von kräftigeren Aromen der Soße überdeckt werden können. Zu verschiedenen Soßenarten geben wir weiter unten noch Weintipps.

Soßen, Geschmacksrichtungen und die passenden Weine

Hast du vor, andere Gerichte, als die bis jetzt vorgestellten zu kochen, dann erfährst du nun, wie du im Allgemeinen vorgehen solltest, um einen passenden Wein zum Fisch auszuwählen.
Generell sollten die Aromen von Wein und Speisen miteinander harmonieren. Das lässt sich nicht leicht in allgemeine Formeln verpacken, sondern ist häufig eine Gefühls- und Erfahrungssache. Dabei orientiert man sich natürlich an den dominierenden Aromen der Speisen. Bei Fischgerichten liegen diese häufig in den Soßen, da Fisch meist mild im Geschmack ist. Zu verschiedenen Soßen passen unterschiedliche Weinstile:

Bei leichten und säurebetonten Soßen (Beurre Blanc, Soßen auf Basis von Essig oder Zitrusfrüchten) sind leichte Weißweine mit eher kräuterigen Noten zu empfehlen: Sauvignon Blanc, Muscadet, Cortese di Gavi, Verdejo, Vinho Verde, White Bordeaux oder Grenache Blanc

Süße Soßen (Orangensoße, Teriyaki, Süß-Saure Soßen) harmonieren gut mit fruchtbetonten und restsüßen Weinen. Dabei darf sich der Wein auch an der Farbe der Soße orientieren. Zu süß-saurer Ananassauce eine helle Spätlese vom Riesling, zu Teriyaki-Soße ein lieblicher Lambrusco Amabile.

Würzige oder gar scharfe Soßen (Chili-, Paprika-, Pfeffersoßen) brauchen als Gegenspieler würzige, intensive Weine. Auch das Säurespiel sollte dabei beachtet werden. Es passen beispielsweise: Gewürztraminer, Grüner Veltliner, Riesling oder leichte, rote Grenache-Weine.

Saucen, die vor allem von Kräutern dominiert werden, wie Pesto, Minzsoße oder Dillsoße, regen dazu an, Weine zu finden, die ähnliche Aromen enthalten. Vor allem florale Noten kommen im Zusammenspiel mit grünen Kräutern gut zur Geltung. Passende Weine sind: Sauvignon Blanc, Chablis, Grenache Blanc, Torrontés oder Trebbiano.

Wein zu Zander an Weihnachten

Zanderfilet mit einer pikanten Chili-Rieslingsoße – die Weinauswahl ist leicht: Riesling natürlich

Auch wenn die Weinauswahl sehr nach einer Wissenschaft klingt, solltest du dich nicht einschüchtern lassen. Am Ende zählt, was dir persönlich schmeckt. Hast du dich mit Hilfe unserer Tipps für einen oder mehrere Weine zum Festmahl entschieden, bleibt uns nur noch eins: Dir einen guten Appetit zu wünschen! Frohe Festtage und Prosit!

Übersicht: Fischarten, Zubereitung und dazu passende Weine

Süßwasserfische

gebraten

geräuchert

Meeresfische

gebraten

gedünstet

aus dem Ofen

Salzkruste

gegrillt

Garnelen

gebraten oder gedünstet

Muscheln

gekocht

Hummer

gekocht

Fisch (allgemein)

asiatisch

Sushi

roh

Welches ist denn dein liebstes Fischgericht zu Weihnachten? Wir sind gespannt!

Hat dir der Artikel gefallen und du möchtest ihn mit deinen Freunden und Bekannten teilen? Nutze dazu einfach die Social Media Buttons weiter unten auf dieser Seite!

Bildquellen:

Titelbild: flickr.com Cyclonebill - CC BY-SA 2.0  

Bild 1: wikimedia.org Benreis - Eigenes Werk - CC BY 3.0  

Bild 2: flickr.com Cyclonebill - CC BY-SA 2.0 

Bild 3: flickr.com John O'Nolan - CC BY 2.0  

Bild 4: flickr.com Eugene Kim - CC BY 2.0  

Bild 5: flickr.com bloomsburys - CC BY 2.0  

Kommentare zum Artikel