Winetasting mit den Kollegen: Teambuilding mal anders!

VINOA Wein Magazin // 15.05.2017 // Winetasting mit den Kollegen: Teambuilding mal anders!

Strebsamkeit und die Kompetenz, im Team arbeiten zu können, standen noch nie so hoch im Kurs – und waren noch nie so nötig, wie in unserer derzeitigen, hoch technisierten und komplexen Arbeitswelt. Doch gesunde Konkurrenz und Kollegialität lassen sich oft nicht so leicht unter einen Hut bekommen. Das kann einerseits an den Strukturen des Unternehmens, andererseits aber auch schlicht und einfach an den beteiligten Personen liegen – und manchmal auch an beidem.

Aber was tun, um ein gutes Klima unter den Mitarbeitern zu fördern oder zu schaffen?

Lasst mich euch meine Idee von einem Weinevent vorstellen.

Ein gemeinsamer Betriebsausflug, ein Aktivprogramm oder ein „Abstecher“ durch verschiedene Weinwelten – für ein paar Stunden in die Facettenvielfalt des Weines eintauchen, könnte so ein Weinevent sein. Gemeinsam etwas Neues lernen, gemeinsam neue Erfahrungen machen und dabei auch noch Genießen. Für viele Arbeitgeber, Abteilungsleiter und Team-Builder ist das eine Gleichung, die erfolgreich aufgeht.

Wo kann eine Weinprobe, Weinverkostung durchgeführt werden?

Wenn das Budget es zulässt, könnte die Weinprobe, ein sogenanntes "Winetasting" auf einem Weingut stattfinden. Das hat den Vorteil, dass die Teilnehmer auch während der gemeinsamen An- und Abreise Zeit miteinander verbringen und sich besser kennenlernen. Doch unbedingt nötig ist diese „Luxusversion“ natürlich nicht. Teamspirit lässt sich auch während einer Verkostung in einer ortsansässigen Räumlichkeit, einem Restaurant oder bei einem Weinhändler – wie beispielsweise Vinexus – aufbauen und festigen.

Auch wenn Vinexus hauptsächlich als Online-Weinversand bekannt ist, lohnt sich hier durchaus eine Anfrage und Kontaktaufnahme. In jedem Fall steht das Vinexus-Team euch gerne bei der Weinauswahl beratend zur Seite und stellt euch eine passende Selektion an Weinen aus der Alten oder Neuen Weinwelt zusammen. Das gilt selbstverständlich auch für private Verkostungen.

Grundsätzlich ist per Weinversand eine solche Weinveranstaltung natürlich auch in den Betriebsräumen möglich. Hier sollte aber abgewogen werden, ob die direkte Arbeitsplatznähe eventuell kontraproduktiv sein könnte – oder eben gerade vorteilhaft.

Winetasting als Teamevent, gemeinsam Wein genießen

Ein Winetasting als Teamevent verbindet Genuss, Wissen und Spaß miteinander.

Möglicher Ablauf für eine Weinprobe als After-Work-Erlebnis

Gut wäre es natürlich, wenn es bei der Weinverkostung nicht nur etwas zu trinken, sondern auch zu lachen gäbe. Weinwissen kann staubtrocken oder sehr unterhaltsam vermittelt werden. Die zweite Variante ist für ein Team-Building-Event eindeutig die bessere. Die Mitarbeiter und Teilnehmer wollen sich ja schließlich nicht für die Aufnahme in eine Weinakademie qualifizieren.

Gemeinsames Lachen, Spaß haben und sich jenseits von Alltagsproblemen mit einem neuen Thema zu beschäftigen, kann (An)Spannungen lösen und den eventuell bislang als eher nicht so nett und grummelig empfundenen Kollegen in einem neuen Licht erscheinen lassen.

Klar geht es bei der Weinverkostung auch um Fakten. Um die Frage, in welcher Reihenfolge Weine verkostet werden sollten. Um Anbaugebiete, Rebsorten, um Alkoholgehalt, um Jahrgänge, Glasformen, Blends und Cuvées. Aber auch Anekdoten und Geschichten gehören dazu. Die kann man sich nämlich am nächsten Tag noch mal so schön gemeinsam in Erinnerung rufen. Wie war das noch mal mit der Erfindung des Champagners? Wer hat den aus Versehen zweimal gären lassen?

Über Geschmack kann man nicht streiten

Bei der eigentlichen Verkostung geht es dann nicht mehr ums Wissen, sondern um den individuellen Geschmack. Da wird sich eine rote Fraktion bilden, da wird es Verfechter der weißen Tropfen und auch Verteidiger der Rosé-Weine geben. Da werden erfahrene Weinfreunde freundlich protestieren, wenn ihre guten trockenen Tropfen von den Wein-Neulingen als „herb“ oder gar „sauer“ beschrieben werden. Kurz, man wird miteinander ins Gespräch kommen und es gibt dabei keinen echten Raum für Streitereien – schließlich lässt sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten.

Eine Weinverkostung eröffnet unglaublich viele Möglichkeiten, um Kollegen und Mitarbeiter besser kennenzulernen und den Teamgeist zu fördern – es sei denn, jemand trinkt ein Glas zu viel. Doch das ist wieder ein anderes Thema.

Zu allen Weinen von Vinexus.

Wird euer nächstes Teamevent auch eine Weinprobe? Habt ihr schon einmal Erfahrung damit gemacht? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar und teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Bildquellen:

Bild 1: Shutterstock/rawpixel.com

Bild 2: Shutterstock/antoniodiaz

Kommentare zum Artikel